Radtour im Juli

Ein schöner Tag auf dem Fahrrad

Am 06.07.17, bei schönstem Wetter, trafen wir uns  vor der Gaststätte Rühl in Bruckhausen. Von dort aus starteten wir mit 10 Personen zu einer ca. 30 km langen Radtour. Zunächst ging es voller Elan den Sternweg entlang, querfeldein bis zum Hammweg, den wir dann überquerten um am Kanal entlang bis zur Hünxer Schleuse weiter zu  fahren. Dort machten wir unsere erste Pause und konnten zusehen, wie zwei große Tankschiffe in die Schleuse fuhren und später stromabwärts in Richtung Rhein ihre Fahrt fortsetzten. Für uns ging die Fahrt weiter bis zum Schloss Gartrop,  wo wir im Schatten der großen alten Bäume unsere nächste Pause machten.

Schließlich ging es  ein Stück an der Hauptstraße entlang  bis nach Gahlen, das ja bis zur kommunalen Neugliederung im Jahr 1975 auch zu dem Einzugsgebiet vom Postamt Dinslaken gehörte. Dort überquerten wir die Hauptstraße und fuhren durch den „Heisterkamp“ und den Wald, an den ehemaligen Lehmkuhlen vorbei, zum Radler-Café  „An`ne Lehmkuhle“.

Aus diesen Kuhlen, die heute als Forellenteiche und zur Naherholung genutzt werden, wurde noch vor ca. 30 Jahren der Lehm für die Ziegeleien in Gartrop und Schermbeck gefördert und mit Kleinbahnwagen dorthin gebracht.

Dort stand  köstlicher, selbstgebackener Kuchen und leckerer Kaffee für uns bereit. Anschließend ging es weiter durch den schönen Wald, wo wir von Kuhfliegen verfolgt wurden. Schnell waren wir im Hünxer Wald, fuhren am Golfplatz und am Ringwall vorbei,  überquerten die Wilhelmstraße, fuhren am Witte Hus vorbei und bergab bis zur Gaststätte Rühl zurück. Im Biergarten wurde die Gruppe der Radfahrer noch durch andere Teilnehmer verstärkt.

Den Tag ließen wir mit einem leckeren Abendessen in geselliger Runde ausklingen und jeder machte sich später allein wieder auf den Heimweg.

RSS-Icon