Ausflug nach Osnabrück und Bad Rothenfelde

Osnabrück und Bad Rothenfelde

Am 27.09.2018 brachen wir schon recht zeitig zu unserer  letzen Tagesfahrt in diesem Jahr auf.

Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir mit einem  vollbesetzten Doppelstockbus der Firma HDC nach Osnabrück.

Nach einem kurzen Stopp an der Autobahnraststätte  im schönen Tecklenburger Land erreichten wir pünktlich unser Ziel. Am Dom St. Peter stieg ein Reiseführer zu uns in den Bus und während einer 1 ½ stündigen Stadtrundfahrt zeigte dieser uns alle Sehenswürdigkeiten der Universitätsstadt und brachte uns auch das schöne Umland näher.

Nach dieser sehr informativen Fahrt wartete ein reichliches und leckeres Mittagessen in der urigen Hausbrauerei Rampendahl auf uns.

Gut gestärkt wollten wir am Nachmittag unsere Fahrt fortsetzen, doch beim Durchzählen stellte Rolf fest, dass eine Person fehlte – alle anderen saßen pünktlich im Bus.  Nun suchten  wir mit 3 Personen nach unserer Kollegin, die dann auf dem Marktplatz eingesammelt werden konnte. Sie war erstaunt, dass alle weg waren und sah sich noch die Altstadt an.

Da wir nun vollzählig waren, konnten wir mit einer Verspätung anschließend unsere Fahrt in das Kur- und Heilbad Bad Rothenfelde fortsetzen.

Der Nachmittag dort stand uns zur freien Verfügung. Wir schlenderten durch den kleinen Ort, hatten die Möglichkeit zum shoppen, genossen Kaffee und Kuchen , Eis  oder Kaltgetränke in den netten Cafés und liefen weiter zu den Gradierwerken mit der Schwarzdornwand, von der das salzige Wasser herunter rieselt. Wir hatten gegen ein kleines Eintrittsgeld die Möglichkeit, die gesunde Luft in der Saline zu inhalieren.

Von dort aus erreichten wir den Kurpark mit dem wunderschönen Rosengarten, der natürlich auch bewundert werden musste – schade, dass die Blütezeit schon fast vorbei war, wir hatten aber trotzdem unsere Freude daran.

Viel zu schnell war der schöne Nachmittag vorbei und der Busfahrer wartete schon auf uns um uns wieder wohlbehalten zurückzubringen.

RSS-Icon